Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser!

Blog



21. Nov 2016 ▪ Katja Gehlfuß

Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau geht 2016 an "Stadtbausteine" in Nordhausen

PREISTRÄGER: Stadtbausteine für Nordhausen
PREISTRÄGER: Stadtbausteine für Nordhausen, Foto: Marco Warmuth

Am 21. November verliehen der Thüringer Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft Dr. Klaus Sühl und der Vorsitzende des Preisgerichts Prof. Dr. Gerd Zimmermann im Erfurter Angermuseum den Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2016. …weiter


12. Sep 2016 ▪ Katja Gehlfuß

Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2016: Entscheidungen sind gfallen

v.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Gerd Zimmermann; Dr.-Ing. Claus Dieter Worschech; Jun.-Prof. Dr.-Ing. Sigrun Langner; Staatssekretär Dr. Klaus Sühl; Dipl.-Ing. Silvia Schellenberg-Thaut; Prof. Dipl.-Ing. Christian Moczala
v.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Gerd Zimmermann; Dr.-Ing. Claus Dieter Worschech; Jun.-Prof. Dr.-Ing. Sigrun Langner; Staatssekretär Dr. Klaus Sühl; Dipl.-Ing. Silvia Schellenberg-Thaut; Prof. Dipl.-Ing. Christian Moczala

Am 12. September tagte die Jury zur Vergabe des Thüringer Staatspreises für Architektur und Städtebau in der Neufert-Box in Weimar-Gelmeroda. Zum Preisverfahren wurden insgesamt 32 Einreichungen zugelassen. …weiter


25. Jul 2016 ▪ Katja Gehlfuß

NOCH 1 WOCHE: Einreichungen für Thüringer Staatspreis bis zum 31.07.2016!

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sucht in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Thüringen und erstmals der Stiftung Baukultur Thüringen auch 2016 wieder Architektur und Städtebau mit Weitblick.


Bis zum 31. Juli 2016 können sich Bauherren und Planer der Fachrichtungen Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau/Stadtplanung um den Preis bewerben. Eingereicht werden können komplexe Hochbau-, Freianlagen- und Städtebauprojekte, die im Gebiet des Freistaats Thüringen im Zeitraum vom 1. Januar 2012 bis zum 1. April 2016 realisiert wurden. Der Thüringer Staatspreis ist mit insgesamt 15.000 € dotiert.

Neu ist dieses mal, dass die Einreichung ausschließlich online geschieht. Es müssen von den teilnehmenden Büros keine Präsentationstafeln hergestellt werden. Diese Gestaltungs- und Herstellungsarbeit wird für die spätere Ausstellung vom Auslober übernommen.

Demnach ist die Projekteinreichung einfacher als bisher. Für eine Einreichung ist lediglich Folgendes erforderlich:

  • Projektangaben
  • Adressangaben der Einreichenden (Bauherr und maßgeblich beteiligtes Architektur-/ Stadtplanungsbüro)
  • Erläuterungstext (maximal 2.500 Zeichen)
  • 8 bis 12 Fotos verschiedener Motive des fertigen Objekts
  • 3 bis 6 Pläne, darunter: Übersichtsplan/ Lageplan, Grundriss, Schnitt

Das Einreichungsportal ist unter: www.baukultur-thueringen.de/staatspreis noch bis zum 31.07.2016 freigeschaltet.

Rückfragen zur Auslobung:
E-Mail: info@baukultur-thueringen.de
Telefon: 03643 49306636

Rückfragen zur Online-Einreichung:
E-Mail: support@baukultur-thueringen.de
Telefon: 03643 902521

05. Dez 2013 ▪ Astrid Oestereich

Baukulturpreis wird 2014 erneut ausgelobt

Vorankündigung: Zum fünften Mal wird die Stiftung Baukultur Thüringen 2014 den "Thüringer Preis zur Förderung der Baukultur" ausloben.


Kategorien:

  • Einzelpersonen, Institutionen oder Initiativen,
  • Architektur- und Ingenieurbauwerke,
  • Wissenschaftliche Arbeiten und
  • Publizistisches Schaffen sowie weitere Formate der Vermittlung

Die Auslobung wird voraussichtlich im Februar 2014 veröffentlicht.

Der Preis wird seit 2006 alle zwei Jahre vergeben.

04. Dez 2013 ▪ Katja Gehlfuß

BarriereFREI! - Preis für zukunftsorientiertes Planen und Bauen vergeben

Am 4. Dezember 2013 vergab der Beauftragte der Thüringer Landesregierung für Menschen mit Behinderungen, Dr. Paul Brockhausen, erstmals die Auszeichnung "BarriereFREI! - Preis für zukunftsorientiertes Planen und Bauen in Thüringen". Die Preisvergabe steht im Zusammenhang mit dem jährlichen Internationalen Tag der Behinderten am 3. Dezember. Der Thüringer Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, Christian Carius, war Schirmherr der Auslobung.


BarriereFREI!
BarriereFREI!

Der Preis BarriereFREI wurde erstmalig in Thüringen vergeben. Er war mit insgesamt 5.000 Euro dotiert und wurde gemeinsam mit der Stiftung Baukultur Thüringen gestiftet. Die Thüringer Architektenkammer beteiligt sich am Preisgeld.
Mit dem Preis sollen Bauwerke, Planungen, Veröffentlichungen und sonstige Initiativen für eine barrierefreie Baukultur in Thüringen gewürdigt werden. Das Bewusstsein für barrierefreies Bauen soll geschärft und die Einsicht in die Notwendigkeit, für alle Generationen zu bauen, gefördert werden. Der Auslobungszeitraum reichte vom 10. Juni bis 16. August 2013.

Alle Preisträger und weiteren Informationen dazu finden Sie hier.

05. Jun 2013 ▪ Katja Gehlfuß

Innovationspreis „Zukunft Stadt“ 2013 in Suhl vergeben

Wohnungsbaugenossenschaft "Fortschritt" Sondershausen eG, Sondershausen
Wohnungsbaugenossenschaft "Fortschritt" Sondershausen eG, Sondershausen

Thüringens Bauminister Christian Carius prämierte heute die „jenawohnen GmbH“ (Jena) und die Wohnungsbaugenossenschaft „Fortschritt“ (Sondershausen) mit dem Innovationspreis „Zukunft Stadt“ 2013. Der mit 10.000 € dotierte Preis wurde in diesem Jahr erstmals als Kooperation zwischen dem Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilenwirtschaft e.V. (vtw.) und der Stiftung Baukultur Thüringen ausgelobt. Damit wollen beide einen Beitrag zur Nachhaltigkeit der Ergebnisse bei der Umgestaltung des Gebäudebestandes und des Mietwohnungsneubaus leisten und aufzeigen, dass die Umsetzung wohnungswirtschaftlicher Konzepte sowie die gestalterische Qualität von Architektur und gebäudenahen Freiflächen zu vorzeigenswerten Ergebnissen führt. …weiter


18. Mai 2013 ▪ Katja Gehlfuß

BarriereFREI! - Preis für zukunftsorientiertes Planen und Bauen in Thüringen

Der Freistaat Thüringen, vertreten vom Beauftragten der Thüringer Landesregierung für Menschen mit Behinderungen, Dr. Paul Brockhausen, vergibt in Kooperation mit der Stiftung Baukultur Thüringen 2013 erstmalig einen Preis für zukunftsweisende und nachhaltige Planungs- und Baukultur. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministers für Bau, Landesentwicklung und Verkehr Christian Carius. …weiter